Einfacher leben – 10 praktische Tipps

Besser leben? Einfacher leben!

Was auch immer „besser leben“ heißen mag, es ist schwer diesen Ausdruck zu greifen. Einfacher leben dagegen ist leicht zu greifen. Sie merken es wenn Sie weniger Stresse empfinden, mehr Zeit haben und Abläufe unkompliziert laufen. Hier erhalten Sie 10 Tipps, die Sie in Ihren Alltag integrieren können.

Einfacher leben ohne Gedankenlesen

Versuchen Sie nicht die Gedanken anderer Menschen lesen zu wollen, es wird kaum gelingen. Genauso wenig erwarten Sie am besten von anderen, dass sie IHRE Gedanken lesen sollen.

Eine unglaublich hohe Anzahl an Gesprächen verläuft frustrierend weil etwas Gesagtes falsch interpretiert wird. In dieser Hinsicht ist es wirklich einfach: Kommunizieren Sie so als wäre es Ihnen wirklich wichtig - weil es wichtig ist! Bedenken Sie, dass ALLES unterschiedlich interpretiert werden KANN. Um sicher zu gehen ist es sicherer einfach nachzufragen oder sich selbst ggf. zu wiederholen.

Einfach leben mit weniger Freunden

Natürlich möchten wir alle am liebsten von allen gemocht werden. Und natürlich wird dies niemals funktionieren. Warum? Wir sind alle unterschiedlich. Und jedem zu gefallen ist nicht möglich wenn Sie sich nicht positionieren. Fragen Sie sich wie gerne Sie Menschen mögen, die zu nichts eine Meinung haben, nur um anderen nicht vielleicht auf den Schlips zu treten.

Konzentrieren Sie sich am besten auf Ihre wirklichen, Ihre engen Freunde. Es sind, was Freunde angeht, die einzigen Kontakte die Sie benötigen, um wirklich erfüllt und glücklich zu sein. Gleichzeitig ist die Qualität der verbrachten Zeit viel höher als wenn es um Menschen geht, denen wir einfach nur gefallen wollen (aus welchem Grund auch immer).

Anfangen UND Beenden!

Als ein Gegenteil von einfacher leben könnte man kompliziert leben bezeichnen. Komplikationen entstehen wenn Sie Tausend Dinge auf einmal im Kopf behalten müssen - und gefühlt Tausend Dinge auf einmal machen (müssen).

Die Lösung ist einfach: Beenden Sie was Sie begonnen haben! - und beginnen Sie dann etwas anderes. 100% Aufmerksamkeit sind nun einmal nur einmal zu verteilen.

Das Monster killen!

Das Monster um das es hier geht heißt NEID. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen. Bewunderung - ja! Respekt - ja! Eifersucht und Neid - nein!

Wie viele Menschen sich Ihren Tag, Ihren Job und Ihr Leben erschweren durch verschwendete Gedanken des Neids ist nicht bekannt. Auf jeden Fall sind es nicht wenige. Sie können sie an ihren Blicken, ihren Kommentaren und Verhaltensweisen erkennen. Was bringt Neid? Bislang konnte noch mir noch niemand wirklich einen Vorteil nennen.

Vergleichen Sie sich nur mit sich selbst! Stehen Sie in einem Wettkampf mit sich selbst, um IHR Potential auszuschöpfen - damit einfacher leben zu können ist die logische Folge.

Einen Groll zu hegen ist wie Gift zu nehmen und zu erwarten, dass der andere stirbt!

“Entschuldigung“ - ein Zauberwort

Zahlreichen Menschen fällt es schwer sich zu entschuldigen. Selbst wenn Sie völlig daneben liegen / lagen und ein Fehlverhalten offensichtlich ist. Eine nicht ausgesprochene Entschuldigung kann bei Menschen schwer im Magen liegen. Vielleicht haben Sie selbst mal in einer Situation gesteckt, in der Sie von jemandem sehr enttäuscht waren. Nicht aufgrund eines Fehlers, sondern wegen der ausgebliebenen Entschuldigung.

Auch hier ist eine Lösung in drei einfachen Schritten machbar, um im Alltag einfacher leben zu können:

1.Gestehen Sie sich ein, dass Sie falsch liegen!
2.Sagen Sie “Entschuldigung!
3.Lassen Sie es hinter sich!

Einfacher Leben an der Seitenlinie

Es ist so leicht eine Hauptrolle in den Problemen anderer einzunehmen. Versuchen Sie nicht in die ungesunden Ströme und Energien der Dramen anderer Menschen gezogen zu werden. Auf keinen Fall sollten Sie in diese Ströme aktiv eintauchen. Es macht einfach keinen Sinn und Sie reiben sich unnötig auf.

Die Wahl ist einfach: Sich einmischen, die eigene Meinung kundtun und Teil einer Sache zu sein, die Ihrem Leben nicht weiterhilft ODER einfach leben ?

Sofern Sie jedoch wirklich helfen können und wissen wie Sie dies tun können, bieten Sie Ihre Hilfe an. Mit einer „Erlaubnis“ dies zu tun hören andere ohnehin besser zu und sind viel eher bereit Ihre Hilfe auch anzunehmen.

Im Rahmen bleiben

Wieder ist die Zahl nicht genau und wieder darf nur spekuliert werden. Wieder ist die Anzahl mit Sicherheit nicht niedrig: Die Zahl derer, die finanzielle Schwierigkeiten haben weil sie über ihren Verhältnissen leben.

Es geht nicht darum ein Zahlenkünstler im Bereich betriebswirtschaftlicher Buchführung zu sein. Einfaches Budgetieren und ein Auge auf die wöchentlichen und monatlichen Ein- und Ausgaben hilft sich innerhalb des eigenen finanziellen Rahmen zu bewegen.

Dazu hilft eine Lektion, die wir als Kinder alle (mehrfach) gelernt haben und auch mit zunehmendem Alter immer wieder machen. Wir sehen etwas, wollen es haben. Dann rechtfertigen wir warum dieser Kauf absolut Sinn macht und am Ende stellen wir fest, dass wir dieses „Das-muss-ich-jetzt-unbedingt-haben“ in der Ecke versauern lassen.

Ein einfacher Überblick über Ihre Finanzen kann Ihnen helfen dieses Dilemma zu umgehen. Schulden anzuhäufen hat noch Niemandem geholfen einfacher leben zu können.

Raum schaffen - Atmen können

Vielleicht gehören Sie zu den Menschen oder aber kennen welche, die im Laufe der Jahre eine Menge „Zeug“ ansammeln. Irgendwo werden Dinge abgelegt und aufgehoben (besonders beliebt: Kleidung, Bücher, DVD´s, „Erinnerungen“), die irgendwann vollstauben und rumliegen.

Sie möchten diese Dinge nicht rauswerfen - man könnte es ja noch einmal brauchen - und sammeln und speichern (auf Rechnern ist es übrigens genau dasselbe). Wenn Sie sich einfach mal trauen ein paar Dinge wegzugeben, zu spenden oder auch wegzuwerfen, erleben Sie womöglich was andere empfinden. Ein befreiendes Gefühl und gleichzeitige Freude Raum geschaffen zu haben. Buchstäblich und bildlich. Im Kopf und im realen Leben. Offline und online. Mit Gegenständen und Personen.

R-E-S-P-E-C-T

Aretha Franklin wusste es und hat sogar einen Song veröffentlicht, der heute noch gespielt wird. Treten Sie anderen Menschen - jedem anderen Menschen - mit Respekt gegenüber. Freundlichkeit und Höflichkeit sind noch immer Tugenden, mit denen man es weiter bringt als mit deren Gegenteil.

Gepaart mit einem Lächeln und einer netten Art gibt es keinen Grund warum jemand mit Ihnen nicht gern zu tun haben sollte und Ihr Leben wird einen Schritt einfacher.

Manchmal ist es natürlich nicht leicht andere zu respektieren, gerade wenn ein Verhalten mal „gar nicht geht“. Genau in diesen Momenten haben Sie die hervorragende Gelegenheit Größe zu zeigen und NICHT so zu handeln wie alle anderen es tun. Die Chance sich von anderen abzuheben kommt in schwierigen Situationen, nicht in leichten.

Kontrolle - eine Illusion

Akzeptieren Sie die Tatsache, dass Sie nicht alles kontrollieren oder ändern können (in Wahrheit ist es nur sehr wenig was Sie kontrollieren können). Auch hier hilft wieder eine Fokusverschiebung. Auf die Dinge, DIE Sie verändern können. Und davon gibt es stets welche - angefangen mit den eigenen Gedanken (denen die Emotionen, dann die Handlungen und damit schließlich auch die Resultate folgen).

Alles ständig meinen kontrollieren zu müssen und einfacher leben zu wollen wird nicht funktionieren. Abgesehen davon: Wenn Sie nichts unter Kontrolle haben müssen, können Sie loslassen und ganz Sie selbst sein.

Dies sind einfache Tipps, die Sie jeden Tag beherzigen können - und damit einfacher leben. Am Ende ist es immer eine persönliche Entscheidung, die jeder für sich selbst trifft.

Unterstützend zum Thema “Einfacher leben“ gibt es bei coachingeffect auch Stressabbau Übungen oder Selbstmanagement.

Leave a Comment:

Leave a Comment: