#78 – Konfliktmanagement mit nur einem Wort

Überall kommt es immer wieder zu Diskussionen und auch Meinungsverschiedenheiten. Häufig, und ohne es zu merken, kochen dabei die Emotionen hoch und die eigentliche Klärung eines bestimmten Themas gerät schnell in den Hintergrund. Kommt es zum Streit, gehen hinterher meist alle genervt, wütend oder enttäuscht aus dem Gespräch und niemandem ist wirklich geholfen. Ein Problem liegt darin, dass wir dabei schnell persönlich werden, ohne es vielleicht zu wollen. Sind die Emotionen jedoch erst einmal da, so ist es schwer weiter sachlich und rational zu bleiben.

Es ist jedoch möglich seine eigene Kommunikation so auszurichten oder zu steuern, dass man von vorneherein die Chancen auf einen Konflikt reduziert. Eine einfache Methode, die sowohl einen selbst wie auch die andere Person betreffen. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um ein Gespräch unter Freunden, ein geschäftliches Gespräch oder irgendeine andere Art der Kommunikation handelt.

Im heutigen Podcast geht es um diese feine Methode der Kommunikation die beiträgt zur Deeskalation, Mediation oder auch zum Konfliktmanagement, wie auch immer man es nennen mag.
Selbstcoaching Podcast #78 – Konfliktmanagement mir nur einem Wort

Weitere Folgen:

#77 – Warum Fokus wichtig und Multitasking Quatsch ist…

#79 – Locker durch Krisen durch marschieren

Facebook Kommentare

1 Comment

  • Ali

    13. April 2011

    vielen Dank Herr Schwardtmann für den Tip … was alles so ein wort mit sich bringt :)

Leave A Response

* Denotes Required Field