07 – Einmal ist keinmal – Seien Sie dauerhaft erfolgreich

Ihre aktive Begleitung zum Coachingeffect System - holen Sie noch mehr raus!

Teil 7 -Einmal ist keinmal - Seien Sie dauerhaft erfolgreich

"Heute gehen wir darauf ein wie Sie es schaffen aus Ihren persönlichen Entwicklungsschritten eine dauerhafte Erfolgsgeschichte zu machen."

Ich hoffe, dass Ihnen diese zusätzliche Serie zum Coachingeffect-Buch gefallen hat.

Dies ist der letzte Teil dieser Begleitung und heute geht es natürlich noch einmal um ein paar wichtige Punkte.

Am Ende kommt der Start

In den letzten Teilen des Buches geht es um mehrere Faktoren, die für einen nachhaltigen Erfolg essenziell sind.

In Teil 10 liegt der Fokus auf dem Fakt, dass es immer ein Prozess sind. Natürlich endet eine Entwicklung nicht (das liegt ja schon in der Bedeutung des Wortes „Entwicklung“ ;-))

Worum es geht ist die Festigung der erlernten Inhalte und dem ständigen Umsetzen. Dadurch wird es zu einer Gewohnheit und genau diese kreiert dann mit der Zeit die Resultate. Die Tatsache, dass viele der Vorgänge mentaler Art sind, macht es zu einem zweischneidigen Schwert.

Einerseits ist es „nur“ ein mentaler Vorgang, der keinen großen Aufwand bedeutet. Nehmen Sie als Beispiel einmal die bewusste Steuerung Ihrer Aufmerksamkeit auf Stärken und positive Dinge. Das klingt natürlich nicht schwer, wird aber im Alltag täglich auf die Probe gestellt. Natürlich ist es für jeden anders wie lange es dauert, bis es automatisch „richtig“ läuft.

Bleiben Sie damit unbedingt dran. Wir sprechen hier nicht von irgendeinem kleinen Projekt. Nein, es geht hier um Ihre Lebensqualität, die Sichtweise auf das eigene Leben und das allgemeine, tägliche Wohlbefinden. Erstaunlich wenige Menschen legen Ihren Fokus hierauf.

Diese kleinen mentalen Vorgänge sind also nicht kompliziert und genau darin liegt die versteckte Gefahr. Man glaubt schnell „Na, so genau muss ich es nicht nehmen.“ oder „Heute setze ich einfach mal aus.“.

Zu Verabredungen bereiten wir uns vor, zum Training gehen wir fast schon automatisch und machen es so zu einem festen Bestandteil in unserem Kalender. Aber kennen Sie jemanden, der mentale Prozesse (Visualisierungen, Planungen, Hypnosen, Meditation oder einfach nur Nachdenken) so plant, dass er sie im Kalender einträgt und so sicherstellt, dass sie auch wirklich durchgeführt werden?

Kleinigkeiten als Denkanstöße

Im elfen Teil des Buches „Weniger Worte - viel Substanz“ finden Sie etliche kleine Prinzipien, die man sich für jeden Tag als Aufgabe nehmen kann. Die Teile sind sehr kurz und doch hilft es diese immer wieder und wieder zu lesen, um sie richtig zu verinnerlichen.

Sich daran zu erinnern, dass die Vergangenheit nicht gleichzusetzen ist mit der Zukunft scheint an normalen Tagen logisch. Aber wenn es mal so richtig sch… läuft, dann ist es wichtig daran zu denken.

Sich vor Augen zu führen, dass Sie nie wirklich ankommen werden (siehe oben), weil es eben eine kontinuierliche Entwicklung ist, muss man sich ganz einfach merken. Uns wird von klein auf beigebracht, dass Lernen und Entwicklung endlich ist. Wir gehen zur Schule - bis die Schule zu ende ist. Dann kommt eine Ausbildung oder ein Studium - bis es fertig ist. Häuser werden gebaut - und fertiggestellt. Und so ist es fast überall.

Die persönliche Entwicklung jedoch endet niemals!

Das ist weder gut noch schlecht - man muss es eben nur wissen.

Fragen Sie einmal Ihre Großeltern oder Eltern

Ein Teil bei den „Kurzprinzipien“ handelt davon, dass man seinen Körper wie einen Tempel behandeln sollte. Wenn Sie Menschen fragen, die älter sind als Sie, werden diese das wahrscheinlich bestätigen. In jungen Jahren fühlt man sich unbesiegbar, später sagt man sich dann „hätte ich doch bloß damals schon…“.

Einem Kind macht es nichts jeden Tag Süßigkeiten zu essen - aber wie sieht das zwanzig Jahre später aus?Wie sieht die Lunge und der Körper aus nach einem halben Leben rauchen?Oder Inaktivität?

Auf der anderen Seite:Welche Resultate haben Sie in, sagen wir einmal fünf Jahren, wenn Sie jetzt beginnen diese Inhalte umzusetzen?

Sich gut ernähren?Sport treiben und auf sich selbst achten?

Die Antwort darauf ist klar.

Sich immer wieder daran zu erinnern ist wichtig und wird gern unterschätzt.Es sind nicht die großen Entscheidungen - es sind die täglichen kleinen Entscheidungen!

Der Vorteil souveräner Superhelden

Nein, nicht Superman, Batman oder dergleichen (wobei auch diese die folgenden Zeilen umsetzen…)

Der große Vorteil, den erfolgreiche Menschen gegenüber anderen haben ist, dass sie vorbereitet sind. Wenn Sie in ein Bewerbungsgespräch gehen, ein Meeting leiten oder einen Vortrag halten… Sie werden IMMER besser sein wenn Sie sich vorbereiten. Kein großes Geheimnis.

Mit den Techniken, die Sie im Coachingeffect kennenlernen (und schon kennengelernt haben), haben Sie die Möglichkeit vorbereitet zu sein wenn mal was passiert (z.B. mit starken Selbstbewusstsein oder der Fähigkeit den eigenen Fokus zu steuern) und entsprechend zu reagieren (z.B. durch Anwendung des Prinzips von Ursache & Wirkung).

Die Anwendung dieses Wissens ist es, was den Unterschied ausmacht

Es ist nicht das Wissen allein, es ist die Umsetzung!

Alles was sie im Leben bisher schon erreicht haben, ist die Folge der Anwendung verschiedenerEigenschaften. Solche, die Sie beherrschen und für die Sie eine persönliche Strategie gefunden haben, die für SIE funktioniert. Sie wissen aber auch, dass es noch VIELE Situationen und Bereiche im Leben gibt für welche Sie noch keine solche Individuallösung gefunden haben. Sonst wäre Ihr Leben ja schon perfekt (was es für die allerwenigsten ist).

Ich wünsche Ihnen mit den Inhalten dieser Serie und mit den Inhalten des gesamten Systems natürlich viel Erfolg. 

Alles Gute für Sie!

Herzliche Grüße,Ihr Heiko"

Leave a Comment:

Leave a Comment: