03- Sie? Genau wie Google?

Ihre aktive Begleitung zum Coachingeffect System - holen Sie noch mehr raus!

Teil 3 - Sie? Genau wie Google?

"Wahrscheinlich spielt Google (oder eine andere Suchmaschine) in Ihrem Leben eine gewisse Rolle. Was das mit ihnen und Ihrem Gehirn zu tun hat, lesen Sie hier (plus Gratisdownload)."

"Oh ja.

Zumindest was „Eingabe“ und „Suche“ angeht.

Wie Sie im Buch gelesen haben, funktioniert Ihr Gehirn bzw. Ihre Aufmerksamkeit wie eine Suchmaschine.

Bei einer bewussten Suche ist das logisch und ganz gewollt. Ihnen gefällt z.B. ein bestimmtes Auto. Allein durch den Gedanken daran tippen Sie es imaginär in Ihre Suchmaschine ein. Sie sind darauf fokussiert, Sie achten darauf.

Logische Konsequenz:

Ihnen fällt dieses Auto im Straßenverkehr sofort und überall auf, während andere Autos nicht so sehr in Ihrem Fokus stehen und Sie sie möglicherweise „übersehen“.

Wie gut ist Ihr Suchbegriff?

Diese Frage ist entscheidend. Was geben Sie in Ihre persönliche Suchmaschine ein?

Mal angenommen Sie machen sich viele Gedanken übers Versagen, über negative Folgen etc.

Wie bestimmt und beeinflusst das nun Ihren Tag? Im besten Falle mit Vorsicht.

Wahrscheinlicher ist Ängstlichkeit, Unsicherheit oder sogar Panik.

Ziel ist es hier, ein feines Gespür und gutes Bewusstsein für die „eingetippten“ Gedanken zu entwickeln und sie so schnell zu beeinfluss, falls Sie Ihnen nicht helfen.

Hilft es für das jeweilige Ziel?

Das ist der nächste Schritt.

Wenn Sie wissen was Sie wollen, können Sie ganz gezielt die Gedanken, Begriffe und Themen in Ihren Fokus rufen, die für das Erreichen des Ziels förderlich sind.

Im Normalfall machen Sie dies bereits.

Sie möchten für einen Geburtstag einen besonderen Kuchen backen und haben es im Fokus. Sie suchen nach Ideen, Rezepten und Material, welches Sie benötigen. Es ist ständig präsent und für das Erreichen des Ziels (einen Kuchen backen) natürlich passend und hilfreich.

Hier ein Gegenbeispiel:

Viele Menschen möchten gern reich sein (wie auch immer Sie das für sich definieren).

Aber sie machen sich Sorgen um Geld, haben Angst vor Rechnungen und denken, dass sie es wohl niemals schaffen.

Nur reich werden wollen hilft nicht. Die Suchmaschine, Ihr Fokus, muss mit allen möglichen Kapazitäten darauf ausgerichtet sein.

Dazu haben Sie im Buch sieben wichtige Fragen (jeweils drei Fragen) zu Situationen in Ihrem Leben. Beantworten Sie diese unbedingt für sich selbst.

Gute Fragen sind der Schlüssel

Sie erfahren in diesem Teil über die Wichtigkeit und richtige Nutzung der fünf Sinne.

Der Zusatzsinn, das Selbstgespräch, ist dabei sehr wichtig. Man könnte auch innerer Dialog dazu sagen.

Für manche Menschen ist es ein sprichwörtlicher Dialog, sie sprechen leise vor sich hin. Für andere sind es Gedankengänge, in denen sie mit sich selbst „sprechen“.

So oder so, jeder Mensch tut dies.

In diesem Selbstdialog stellen Sie sich selbst auch immer wieder Fragen. Die Qualität und Art dieser Fragen ist wichtig und entscheidet stark mit, wie Sie sich fühlen und wie motiviert Sie z.B. sind.

Beispiele

Fragen, die sich Menschen stellen und die absolut nicht zielführend sind:

- Warum versage ich bloß immer wieder?- Warum immer ich?- Kann nicht einfach mal was klappen?- Etwas schwarz/weiß, aber gut.   

Hier sind zwei Fragen (nicht im Buch!), die qualitativ absolut top sind. Weil sie einen ganz einfach zwingen, in eine völlig andere Richtung zu denken (und so auch zu einer Lösung zu kommen):

Ist das, was ich bzgl. dieser Situation annehme wirklich wahr?

Die eigene Realität zu hinterfragen bringt oftmals erstaunliche Erkenntnisse.

Stellen Sie sich dabei vor, dass Ihnen jemand eindringlich in die Augen sieht und bestimmt fragt: Ist das wirklich wahr?

Häufig kommt man dabei ins Stutzen und überlegt. Allein dies ist ein gutes Zeichen und ein Indiz, dass man sich seine eigene (negative) Geschichte vielleicht doch nicht so einfach abnimmt.

Die zweite Frage

Welcher Teil dieses Problems könnte Teil einer möglichen Lösung sein?

Es ist so, dass wirklich alles zwei Seiten hat.

Positive Dinge könnten auch etwas Negatives mit sich bringen und negative Dinge haben immer positives Potential.

Die Frage ist, ob Sie diese Aspekte entdecken. Die o.g. Frage kann Ihnen dabei helfen.

Einfach durch diese Frage, beginnen Sie die aktuelle Situation ganz anders zu betrachten. Und dadurch haben Sie natürlich die Chance auch eine mögliche Lösung zu entdecken.

Persönlicher Stress & Selbstbewusstsein

Zwei Themen, die in Form eines exzellenten Formates und limitierender Entscheidungen in diesem Teil des Buches eine Rolle spielen.

Sie finden auf Seite 71 im Buch eine Anleitung dafür wie Sie innerhalb von nur 30 Tagen Ihr Selbstvertrauen steigern.

Der Grundgedanke dieser Übung ist auch fortlaufend ein super Konzept, um sich als den herausragenden Menschen zu sehen, der Sie zweifelsfrei sind.

Zusatz:

Was Sie vom Selbstvertrauen abhält

In diesem Teil geht es außerdem um limitierende Entscheidungen.

Dazu zählen auch Entscheidungen, die Sie treffen, die definitiv dafür sorgen, dass Sie Ihr eigenes Stress-Level steigern.

Stress ist ein lautloser Killer.

Eine Sache, die häufig unterschätzt wird und als normal angesehen wird („An Weihnachten ist es eben einfach stressig.“)

Nichts muss immer stressig sein!

Diejenigen, die behaupten, dass Stress einfach dazugehöre (egal wobei), sind die, die einfach keine effektive Strategie dafür haben entspannt und effizient zu bleiben. Ganz einfach!

Es gibt Menschen, die haben hervorragende Taktiken für Zeiten, in denen die Aufgaben mehr und die Termine enger werden.

Treffen Sie hilfreiche Entscheidungen

Eine Entscheidung wie „Das schaffe ich wahrscheinlich genauso wenig wie letztes Jahr.“ hilft natürlich absolut nicht weiter.

Eine Entscheidung wie „In diesem Jahr gehe ich das Ganze völlig anders an.“ beinhaltet schon deutlich mehr Aussicht auf Erfolg.

Ausführlich finden Sie Beschreibungen natürlich im Buch.

Kommen wir zum Bonus für Sie

In der letzten Email versprach ich Ihnen einen zusätzlichen Download.

Sofern Sie ihn noch nicht besitzen, können Sie sich hier meine „10-Minuten-Antistress“ herunterladen.

(klicken Sie bitte unter dem Text auf das Bild für den Download)

Dies ist eine 10-minütige Trance, die Sie einmal runter bringt, entspannt und „regeneriert“. Gerade für zwischendurch ist es eine tolle Möglichkeit für eine schnelle und kurze Entspannung.

Sollten Sie diese kleine Audiodatei tatsächlich täglich hören, so tun Sie dauerhaft sehr viel für einen ausgeglichenen Zustand und Ruhe.

Entspannung, Anti-Stress und Selbstvertrauen folgt zum einen universellen Regeln und ist zum anderen auch sehr individuell.

Schauen Sie einmal nach und kommen Sie

Herzliche Grüße,

Ihr Heiko"

Leave a Comment:

Leave a Comment: